Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhalt | Suche | Weitere Informationen, Links und Downloads | Service-Funktionen
 
anc_home

Argentinien

Ihre Ansprechpartnerin:


Ines Banhardt  
Tel.: 0711-22787-59
E-Mail: ines.banhardt@bw-i.de  


Strukturdaten:


Fläche: 2.780.951 km²
Einwohner: 40.518.425
Bevölkerungsdichte: 14,4 Einwohner pro km²
Hautstadt: Buenos Aires
Wirtschaftszentren: Buenos Aires, Córdoba, Rosario
BIP(2010): 351 Mrd. US$
BIP pro Kopf: 8.820 US$
Währung: Argentinischer Peso


Kurzinformationen zum Land:


Argentiniens Wirtschaft bleibt im Wahljahr 2011 unter Dampf. Positive Impulse gehen von den Agrarexporten, dem Aufschwung der brasilianischen Wirtschaft sowie von der expansiven Fiskalpolitik der Regierung aus. Im Sog der steigenden Inlandsnachfrage wachsen die Einfuhren besonders rasch. Ein Ende des Aufschwungs ist nicht in Sicht. Argentiniens Handelsbilanz liegt auf dem höchsten Niveau seit hundert Jahren. Nie zuvor konnte das Pampaland für seine Agrarexporte derartig viele Industriewaren kaufen. Im Gesamtjahr 2010 hatte Argentiniens BIP um 9,2% zugenommen. Das stärkste Wachstum verzeichnete die Landwirtschaft (+28,5%), die sich von der Dürreperiode des Vorjahres erholte. Der Sektor Transport, Lager und Kommunikation (+10,6%) und die verarbeitende Industrie (+9,8%) erzielten ebenfalls hohe Zuwächse.

Die weitere Entwicklung hängt zum einen vom globalen Umfeld ab, insbesondere von den Weltmarktpreisen für Agrargüter und der Konjunktur in Brasilien, zum andere vom wirtschaftspolitischen Kurs nach den Präsidentschaftswahlen am 23.10.11. Ende Mai stand es gut um die Chancen der amtierenden Präsidentin Cristina Kirchner zur Wiederwahl.


Aktuelle Nachrichten und Themen:

25.08.2011: Wirtschaftsminister Filetti rechnet mit Wachstumsabschwächung
15.08.2011: Vorwahlen stärken Präsidentin Kirchner

Biotreibstoffe in Argentinien
Kfz- und Autoteilindustrie in Argentinien
Medizintechnik in Argentinien
IT-Markt in Argentinien


Veranstaltungen:


Wirtschaftsdelegationsreise nach Argentinien (Buenos Aires) und Brasilien (Curitiba & Rio de Janeiro) unter Leitung von Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid, 13.-21. November 2011
Weitere Informationen >>>
 


Nützliche Links:

Einrichtungen in Deutschland:
Projektbüro Mercosur Frankfurt

Einrichtungen in Argentinien:
Deutsche Botschaft in Argentinien 
Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer:

 
Footer