Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhalt | Suche | Weitere Informationen, Links und Downloads | Service-Funktionen
 
anc_home

Indonesien

Ihre Ansprechpartnerin:
Christina Ruffert
Tel.: 0711-22787-54
E-Mail: christina.ruffert@bw-i.de


Strukturdaten:
Fläche: 1.904.569 km²; davon Land: 1.811.569 km², Wasser: 93.000 km²
Einwohner: ca. 243 Mio.
Bevölkerungsdichte: sehr unterschiedlich - Java: 1000 Einwohner/km²; Sumatra: 30-300 Einwohner/km²; Borneo: 10-100 Einwohner/km²; Papua, Maluku, Maluku Utara: durchschnittl. max. 30 Einwohner/km²
Hauptstadt: Jakarta
Wirtschaftszentren: Jakarta, Bandung (Westjava), Surabaya, Sumarang
BIP(Jahr):  670 Mrd. US$ (2010), 539 Mrd. US$ (2009)
BIP pro Kopf: 2.858 US$ (2010), 2.329 US$ (2009)
Währung: Indonesische Rupiah (IDR); Umrechnungskurs rd. 8.800 IDR/US$; 11.900 IDR/EUR (Stand 15.02.2010)


Kurzinformationen zum Land:

Die Republik Indonesien ist mit 17.508 Inseln der größte Archipel der Welt und bietet mit einer jungen Bevölkerung mit einem Durchschnittsalter von 28 Jahren für deutsche Unternehmen ein Geschäftspotenzial, das bislang nur teilweise genutzt wurde. Indonesien gehört zu denjenigen Ländern, welche die globale Rezession aufgrund ihrer begrenzten Integration in die Weltwirtschaft und des großen Binnenmarktes am besten gemeistert haben. Zu Beginn des Jahres 2011 steht Indonesien vor einem neuen Wachstumsschub: sämtliche makroökonomische Indikatoren sind hervorragend, die Geschäftserwartungen sind allgemein optimistisch, und das Konsumklima entwickelt sich günstig.


Aktuelle Nachrichten:


01.11.2011 Jakarta: Luxuswohnungsbau schafft Einfuhrbedarf. Beliebtes „One-Stop-Living“-Konzept; der Absatz von Material, Technik und modernen Ausstattungen floriert. (Asien Kurier 11/2011)
01.11.2011 Gute Stimmung auf der „Energy and Mining 2011“ (Asien Kurier 11/2011)
01.11.2011 E-Commerce hat gutes Entwicklungspotential. Starkes Interesse der jungen Generation an Online-Geschäften; neue Projekte gestartet. (Asien Kurier 11/2011)
30.09.2011 Deutsche Firmen entdecken Indonesien. Deutsche Unternehmen sind in Asien vor allem in China aktiv. Doch auch Indonesien verzeichnet einen rasanten Aufschwung und wird so wieder interessant für deutsche Firmen. Allerdings müssen sie einige Hürden überwinden. (Deutsche Welle, Autor: Thomas Latschan, Jakarta)
15.09.2011 Consumer Companies Look Beyond China for Sourcing as China’s Low-cost Advantage Diminishes. Southeast Asian sourcing locations like Bangladesh, India, Indonesia and Vietnam maturing as regional integration and preferential trade terms take hold. (KPMG)
01.09.2011 Lebensversicherungsmarkt wächst kräftig. Steigende Nachfrage der aufstrebenden Mittelklasse nach Verträgen
01.09.2011 Expansive Exporte im Inselreich. Investitionsgütereinfuhr legt weniger stark zu; auch die Bezüge aus Deutschland wuchsen langsamer
04.08.2011 Indonesiens Papierproduzenten forcieren Kapazitätsausbau. Mit dem Lebensstandard wächst der Verbrauch / Moderne Anlagen aus dem Ausland (GTAI)
27.07.2011 Indonesien muss See- und Flughäfen rasch modernisieren. Vorbereitung auf gemeinsamen ASEAN-Markt / PPP-Projekte sollen „flott“ kommen (GTAI)
01.07.2011 Elektrizitätssektor setzt auf moderne Energietechnik. Mehr Investitionen in alternative Potenziale; viele Liefer- und Kooperationschancen (Asien Kurier 07/2011)
01.06.2011 ASEAN-Gipfel demonstrierte erhöhtes Selbstbewusstsein. Gastgeber Indonesien gewinnt an Attraktivität für ausländische Investoren und Lieferanten (Asien Kurier 06/2011)
01.06.2011 Automobil-Business rollt profitabel (Asien Kurier 06/2011)
27.05.2011 Telekomunikasi Indonesia will 2,4 Mrd. Dollar bis 2015 investieren (IT Times)
01.05.2011 Zuschüsse für neue Maschinen (AsiaBridge)
01.05.2011 Wirtschaft registriert besseres Investitionsklima (Asien Kurier) 
Mai 2011    Wirtschaftstrends zur Jahresmitte (mit einem gesamtwirtschaftlichen Ausblick sowie Überblick über folgende Branchen: Kfz-Industrie, Maschinenbau, Chemie, Bauwirtschaft, Elektrotechnik / Elektronik, Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), Umwelttechnik, Medizintechnik, Bergbau, Energie, Infrastruktur) (GTAI)
27.04.2011 Indonesiens Ernährungswirtschaft bietet viele gute Einstiegschancen. Wachsende Mittelklasse und regionale Handelsverflechtungen locken ausländische Anbieter (GTAI)

 
Veranstaltungen:

Veranstatungen von bw-i:

18.04.2011
Expertendialog Indonesien, L-Bank Stuttgart, 15 - 18 Uhr

23.-30.07.2011
Firmenpräsentationen mit Kontaktgesprächen Maschinenbau / Produktionstechnik sowie branchenübergreifendes Fact-Finding / Kooperationsbörse in Jakarta und Surabaya
Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten sechs indonesische Provinzen bzw. Regencies der baden-württembergischen Delegation ihren Standort mit der jeweiligen wirtschaftlichen Entwicklung, Investitions- und
Geschäftsmöglichkeiten vor: 
Province of Bangka Belitung 
Belitung Regency
Central Java Province 
East Java Province
South Sumatra Province
West Java Province

Veranstaltungen von Partnern:

Nach Branchen ausgewählte Messen in Indonesien


Nützliche Links:

Einrichtungen in Deutschland:
Botschaft der Republik Indonesien 
Konsulat Jenderal Republik Indonesia - Frankfurt

Einrichtungen in Indonesien:
Deutsche Botschaft Jakarta 
Indonesia Investment Coordination Board (Badan Koordinasi Penanaman Modal - BKPM) 
German-Indonesian Chamber of Industry and Commerce - EKONID


Länderberichte, Studien:


bw-i - Länderbericht Indonesien (Stand: 21.11.2011)

Die folgende Studie stellen wir baden-württembergischen Unternehmen und Organisationen auf Anfrage gerne zur Verfügung:
Maschinenbau in ausgewählten Sektoren in Indonesien: Chancen und Herausforderungen - Inhaltsverzeichnis

Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an die Länderreferentin: christina.ruffert@bw-i.de

Wirtschaftsdaten kompakt (Mai 2011)


Referenzen:


Branchenübergreifende Firmeninformationsreise mit Kontaktgesprächen und einem Sonderprogramm für den Maschinenbau in Jakarta und Surabaya, (23.-30. Juli 2011)
"Die Vorbereitung und Durchführung der Delegationsreise durch bw-i war absolut professionell. Die Menge und vor allem auch die Qualität der Kontakte und Gesprächspartner vor Ort ergaben gute Ansatzpunkte für zukünftige Aktivitäten. Eine rundum gelungene Maßnahme der bw-i, bei der Kosten und Nutzen in einem ungewöhnlich günstigen Verhältnis standen." 
Martin Schnaufer, Marketingleiter, Witzenmann-Gruppe Pforzheim

"An die vom BW-I organisierten Reise denke ich gerne zurück. Perfekt orgnisiert sowohl auf deutscher als auch auf indonesischer Seite, hervorragend betreut, die Vorbereitung der Gespräche vor Ort waren mit Sicherheit nicht einfach aber die Qualität der Gespräche in Jakarta und Surabaya waren auf hohem Niveau mit guter Aussicht auf zukünftig realisierbare Partnerschaften. Alle Mitglieder der Delegation fanden sich sehr schnell zusammen und es ergab sich, auch aufgrund der Anzahl der Teilnehmer, eine fast freundschaftliche Atmosphäre, was auch einem Erfahrungsaustausch untereinander sehr zuträglich war."
Roland A. Werner, Export Director, Calvatis GmbH Ladenburg

"Nochmals vielen Dank für die gut organisierte Reise. Sie war zwar vollgespickt mit interessantenTerminen, aber es war trotzdem ausreichend Zeit um sich in den Kontaktgesprächen auszutauschen. Indonesien ist ein expandierendes Land mit grosser Zukunft. Im Rahmen der Kontaktbörse hatten wir mit 16 Firmen ein erstes Gespräch, das wir nun aufarbeiten und auswerten werden."
Dipl.-Ing. Heinz Peters, Geschäftsführer, ROTECH GmbH Ettlingen

"Die bw-i Wirtschaftsdelegationsreise nach Indonesien war eine sehr gelungene Veranstaltung. Nicht nur interessante Firmen aus BW konnte ich kennen lernen, auch in Jakarta und Surabaya wurden Termine mit ansässigen Firmen vereinbart. In dieser kurzen Zeit war es mir möglich sehr gute Kontakte zu sammeln. Die Reise und der Aufenthalt wir sehr abwechslungsreich gestaltet. Auch der Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe ist die Teilnahme an solch einer Delegationsreise wert."
Günther Seifert, Business Development Manager S.E.A., Representative Office Malaysia, SCHNELL Motoren AG Amtzell

Delegationsreise nach Brunei, November 2009
„Erst durch Initiative von Baden-Württemberg International wurden während dieser Delegationsreise Gespräche auf Ministerebene …. möglich. Für uns als Industrie war diese eine ganz hervorragende Möglichkeit, die im operativen Bereich bestehenden Beziehungen aktiv zu vertiefen. Im konkreten Fall … konnte MAQUET im Dialog auf bereits präsentierte Projekte hinweisen und diese beleben bzw. wohl beschleunigen....
Vielversprechend durch die Bedeutung der Veranstaltungen mit hochrangigen Teilnehmern …
MAQUET hätte eine Reise wie diese nicht selbst organisieren können, da wir als Industrie nicht über die Zugänge zu Ministerien und Botschaften verfügen. Die Delegationsreise …. bewerte ich als Musterbeispiel der Wirtschaftsförderung.“
Ralf Uwe Schmitt, MAQUET GmbH & Co. KG

„… haben wir einen Exklusivhändler gefunden, was für uns bedeutet, dass wir das Ziel der Reise mit Erfolg erreicht haben,….“
Alfred Hogeback, ALPRO MEDICAL GmbH

Delegationsreise nach Indonesien und Brunei, März 2009
"Die Reise war insgesamt perfekt organisiert, vorbereitet und durchgeführt"
Dr. René-Alexander Hirth, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 

„Vielen Dank noch einmal für die tolle Organisation … hat alles prima geklappt….“
Frau Ute Gries, LBBW

 

 
Footer